Neues Jahr, neue Vorsätze.

Ich nehme das neue Jahr als Anlass, mich auf die Probe zu stellen. Mein Ziel ist es mein Körperfett deutlich zu senken und den Muskelanteil deutlich zu steigern. Am Ende sollte im Idealfall 75 KG auf der Waage stehen mit einem Körperfettanteil unter 12%. Aktuell zeigt die Waage 78,6 (Stand 04.01.) und knapp 23% Fett. Ich habe für mich einen Zeitraum von 15 Wochen definiert.

Das Ziel will ich mit einer Kombination aus Ausdauereinheiten (Schwimmen, Laufen, Rad fahren), Freeletics und bewusste Ernährung schaffen. Freeletics ist ein high intesity workout.
Auf der Webseite von Freeletics wird es wie folgt beschrieben:

Freeletics ist eine Sportart. Im Zentrum stehen fest vorgegebene high-intensity Workouts, die ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht absolviert werden. Alle Workouts werden stets so schnell wie möglich gemacht. Sie dauern lediglich 5-45min. Die Workoutzeiten werden verwendet, um die eigene Leistung und Fortschritte zu messen und um sich mit anderen Athleten zu vergleichen.

Am Sonntag habe ich mit dem Workout “Aphrodite” angefangen. Irgendwie sind alle an die griechische Mythologie angelehnt. Nach dem ich 60 Minuten joggen war, bat mich Aphrodite zum Tanz. In Summe hat sie von mir 150 Burpees, 150 Squats und 150 Situps gewollt. Nach knapp 38 Minuten war der Tanz dann rum und ich fertig. Ich war der festen Überzeugung, dass ich heute den Muskelkater des Todes haben werde. Aber Fehlanzeige – lediglich meine Oberschenkel melden sich bei jedem Schritt.

Heute Abend ist Helios – der Sonnengott dran. 200 Burpees, 300 Climber, 250 Lunges und 125 Situps.

 

 

 

 

 

Share →

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>